Sonntag, 20. März 2011

Frühlingsvollmond


Seit Wochen piekt mich die Idee, mir einen anständigen Fotoapparat zu kaufen. Ich knipse ja mit einer mini Digitalkamera. Manchmal werden die Bilder ganz nett, aber so der Knaller ist es nicht. Nun, aber man haut ja nicht einfach mal ein paar hundert Euro raus, nur um Blümchen abzulichten. Gestern Nacht habe ich es so bitter bereut. Habt Ihr den Mond gesehen-so nah, so hell wie seit zig Jahren nicht mehr. Und dann auch noch als Frühlingsvollmond! Sagenhaft. Ich konnte mich gar nicht satt sehen und habe vor Enttäuschung fast geheult. Dafür allein hätte sich ein gutes Gerät hundertfach gelohnt. Wieder eine Chance verpasst-

Trotzdem herzliche Grüße in den Sonntag, Jo

Kommentare:

  1. Kraniche und Frühlingsmond - Schöneres gibt es kaum...
    Und die Augen sind nach wie vor die beste Kamera, sie brauchen kein Stativ und keine Einstellzeit. Aber ich weiss schon, was du meinst: So einen unglaublichen Moment festzuhalten im Bild wäre schon ein erstrebenswertes Glück!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, leider sind solche Momente flüchtig-

    Liebe Brigitte, ich wünsche Dir einen sehr schönen und sonnigen Frühlingstag,

    herzliche Grüße, Carola

    AntwortenLöschen