Mittwoch, 29. Juni 2016

Gut Kirschen essen

Äpfel mit Birnen verwechseln, weil der Apfel nicht weit vom Stamme fällt. Die Dümmsten Bauern ernten die dicksten Kartoffeln in der sauren Gurken Zeit. In den sauren Apfel beißen, weil man mit Zitronen gehandelt hat. Die süßesten Trauben hängen oben und kosten meist mehr als einen Appel und ein Ei. Und am Ende wird die Spreu vom Weizen getrennt und wir können gut miteinander Kirschen essen. Mein klitzekleiner Kirschbaum hatte nur 30 Früchtchen, aber zum Glück hat meine liebe Nachbarin zwei rappelvolle Bäume und sie hat ein Eimerchen über den Zaun gereicht. Das nenne ich Glück haben! Habt einen wunderbaren Abend, liebe Grüße Jo

Kommentare:

  1. Diese feinen Früchtchen machen den Tag (hier mal wieder den Regentag) zum Erlebnis.
    Und wenn dann noch die nachbarschaftlichen Bande so nett geknüpft werden, scheint die Sonne auf den Teller und ins Herz!

    Lieben Gruss gen Norden,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Feine Zeilen hast du wieder geschrieben, liebe Jo und ich finde es nett, dass die Nachbarin ein Eimerchen von den leckeren roten Früchten über den Zaun reichte.:-)

    Da greife ich jetzt liebend gerne mal zu. :-)

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Sonntagabend
    Christa

    AntwortenLöschen