Freitag, 8. April 2011

Schneckenpost


Obacht Freunde! Jetzt legen sie wieder ihre Eier ab, vermehren sich wie die, nun ja, Schnecken und dann fressen sie sich wieder durch unseren Salat. Kaum guckt das erste Radieschen aus der Erde-rupf,weggemampft! Und die Funkienblätter sind auch schon ein leckeres Frühstück. Im Gartencenter gibt es so fiese Sachen wie Blaukorn, das wird ja immer wieder gern genommen. Aber das ist mir denn doch zu gemein. Also Eimer raus, und Handarbeit. Die Viecher haben sich schon schön an den Gierschwurzeln angesammelt. Da schlage ich sozusagen zwei Fieslinge mit einer Aktion. Wurzeln raus, Schnecken in den Eimer und ab die Post an den nahegelegenen Bachlauf. Oder sie bringen die Schnecken zu einem Ihrer Lieblingsfeinde...Aber das ist natürlich kein ernstgemeinter Rat. Das könnte zu einem gemeinen Boomerang werden.
In diesem Sinne frohes Schneckensammeln und herzliche Grüße, Jo

Kommentare:

  1. Hi Sis, zum Thema Schnecken habe ich auch einen guten Rat: Knoblauchbutter und frisches Baguette... Gruß Mike

    AntwortenLöschen
  2. ts,ts,ts, jetzt weiß ich auch warum du immer Bierfallen aufstellst...da sind die Dinger denn schon gut mariniert.

    Böse,böse!

    Lieben Gruß ins Remstal, Carola

    AntwortenLöschen
  3. Und wir schafften uns früher Enten an - die sind ganz wild auf Schneckenfrass! Aber die brauchen auch viel Auslauf und Zuwendung...
    Also einen wirklich guten Tipp habe ich keinen, leider.

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. ... höööhöö, am Giersch können sie ja ruhig,
    und ab übern Zaun hilft nicht viel ... *hüpf

    Ich will es ja nicht beschreien, bittschön, aber ich habe hier bisher nix gesichtet, was Richtung Schneck geht, dafür hat Mauli seinen Spaten geölt, volle Kanne durch die Kartoffeln das Erdbeerbeet im Blick ...

    Wacker weitersammeln, gell ;o) und
    ein sonniges Wochenende,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Brigitte,
    Enten sind keine gute Idee-da kommt meine Schwester wieder so auf Gedanken wie: "an Orange mit Rotweinsoße...."
    Liebe Grüße in dein Wochenende,
    Jo

    AntwortenLöschen
  6. Rette die Erdbeeren!!!
    Der Grabe-Knabe spielt wohl gern mit seinem kurzen Leben :-))

    Dann frohes Hügelglätten und immer schön auf die Kartoffeln achten. Die passen gut zur Ente...

    Liebe Wochenendgrüße ins Mansfeldische,
    Jo

    AntwortenLöschen