Mittwoch, 16. Juni 2010

Sommerduft

Das ist die Berliner Luft,Luft,Luft....
Man kann ja einiges über Großstadtluft sagen. Über Abgase, Klärwerksgerüche und Deoduft bzw. kein Deoduft. Daran hat man sich ja nach einiger Zeit gewöhnt und so schlendert der Bürger gemächlich oder im Laufschritt durch die Stadt und nimmt die olfaktorischen Grausamkeiten irgendwie hin. Im Frühsommer wird in Berlin allerdings alles anders. Da überfluten die Akazien die Straßenluft mit ihrem herrlichen Duft, der Jasmin an den Mülltonnen verdeckt nicht nur optisch die Eimer und die Hollunderblüten erinnern selbst hartgesottene Städter an den Sommer auf dem Land. Bullerbü lässt grüßen. Einige Dolden habe ich mir abgepfückt und mit Limetten und einer ordentlichen Portion Zucker zu Sirup geköchelt. Die ganze Wohnung duftet danach, die Sonne scheint und das Gefühl von Ferien auf Saltkrokan lässt die Nachwirkungen des Gammeldöner fast ein bisschen vergessen.

Sommerliche und herzliche Grüße
Jo

Kommentare:

  1. ooooh lecker! holunderblütensirup ist sooo fein... schmeckt als limo und als lecker sekt;-)))

    AntwortenLöschen