Freitag, 22. Juni 2012

Luftpost

Neulich, mein neues Lieblingswort, war es in Berlin kalt und verregnet. Völlig durchnässt kam ich am Flughafen an. Ich hatte mir eingebildet, dass ich mit dem Fahrrad viel bequemer dort ankommen und parken könnte. Und schneller als mit dem ÖPNV geht es mit dem Rad auch. Also rauf aufs Stahlross und ran an den Flughafen (den Alten...). Schnell ging es auch. Besonders der Regen trieb mich an. Nur wo parkt man an einem Flughafen das Fahrrad? Zu Fuß wäre ich sicher noch schneller gewesen, die Parkplatzsuche dauerte länger als gedacht und aus meinem goldglänzenden Haar wurde mal wieder Stroh und Wirrwarr. Von Vorfreude konnte also keine Rede sein. Endlich saß ich auf Platz 22A. Mir war kalt. Der Regen prasselte gegen das kleine Fenster und überhaupt, meine Laune lag bei Null. Dann das Knacken aus der Lautsprecherbox, der Kapitän der Airline begrüßt seine Fluggäste... Man schaltet ja schnell ab, ist ja auch immer der gleiche Text. Aber nein. Der Kapitän begrüßte uns mit den launigen Worten: Freuen sie sich, dass sie hier sitzen. Anders als der Rest von Berlin können sie sicher sein, dass sie in drei Minuten die Sonne sehen. Tja. So war das. Für alle, bei denen die Wolken wieder tief hängen: Über den Wolken scheint die Sonne! Herzliche Grüße in ein luftig-leichtes Wochenend, Jo

Kommentare:

  1. hihi -geht halt nix übern sonniges Gemüt;-))).
    tolles foto, Carola! und guten flug ins wochenende...
    liebe grüße
    sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Mit anderen Worten: Du forderst uns also auf, wenn wir dem Regen entkommen wollen, einfach mal eine Runde zu fliegen.

    ;)

    Eigentlich ist die Idee nicht schlecht. Brauche nur noch jemanden, der mir das Ticket zahlt. :)

    AntwortenLöschen
  3. serdecznie pozdrawiam i życzę miłego weekendu

    AntwortenLöschen
  4. ...das Foto hast du gemacht?
    Das ist ja...unbeschreiblich fantastisch.
    Ich dachte gar nicht, dass du dich fotomäßig noch steigern kannst.
    Staun.

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deine wunderschöne Luftpost!
    Aber so schlimm war das Wetter hier heute gar nicht, ich habe die Sonne sogar von hier unten aus gesehen!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. So true, that was one wonderful thing I realised when I first flew in a plane, the sun is always shining above the clouds. A rather comforting thought when the weather down on land is wet and unpleasant.

    Thank you so much for your wonderful comment on my blog. I am delighted that you (and hopefully others) enjoy your visits.

    AntwortenLöschen
  7. Luftpost dieser Art mag ich sehr! Herzlichen Dank und dir viel Sonne zum Haaretrocknen und überhaupt!

    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Herrliches Bild! Das denke ich mir bei Schlechtwetter auch immer wieder.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Herrliche Bilder! Genau das denke ich mir bei Schlechtwetter auch immer.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Ganz lieben Dank an Euch, ich freue mich, dass die Luftpost euch gefallen hat.

    Euch allen eine traumhafte Woche,
    Jo

    AntwortenLöschen
  11. ein schöner post ;-)
    ja, die sonne scheint IMMMER, nur meist sieht man sie nicht, weil dicke wolken davor hängen ...
    lebst du in berlin? wenn ja, dann herzlichste grüße in meine alte heimat!
    alles liebe für dich
    amy

    AntwortenLöschen