Sonntag, 12. November 2017

Ja, so ist das....

....wenn man älter wird, vergeht die Zeit schneller. Was bedeutet das dann für mein Alter, wenn die Zeit wie im Flug vergeht? Nein, darauf möchte ich keine ehrliche Antwort. Aber Ihr Gärtner und Gärtnerinnen kennt das ja alles selbst. Eben hast du noch mühsam, die ersten Samen gezogen und zack, nach nur ein paar Sommertagen, häufelst du deine Rosen an und deckst die Winterabdeckung auf die Kübel. Herrje....

In diesem Jahr war meine Ernte, na sagen wir es freundlich, bescheiden. Der fiese Frost im April hat die Kirschen und Äpfel und der Regen die Erdbeeren versaut. Die Aronias und Maibeeren wurden von den gemeinen Federlingen direkt vom Strauch geklaut. Und die Kürbissamen? Sie wurden, böse Überraschung, zu Zucchinipflanzen. Zucchini gab es also mehr als genug. Geplant war nur eine Pflanze und durch den Wandler-Kürbis hatten wir vier Oschis. Wie das Schicksal es will, gab es auch keinen Ausfall bei der Zucchinernte. Alle Biester haben stark getragen, es gab keinen Mehltau, der es gerechtfertigt hätte, ein Exemplar herauszureißen....
Nein, ich finde Zucchini nicht lecker. Außer als Basis für unseren heißgeliebten Zucchinikuchen. Davon hatten wir in diesem Jahr also reichlich. Das zeigt sich unglücklicherweise auch an der nun leider sehr zu engen Büx. 
Nichtsdestotrotzig liebe ich meinen Schoko-Zucchinikuchen und falls Ihr Appetit bekommen habt, hier ein altes Foto und das Rezept: 


Das Rezept ist easy, das hat sogar bei mir funktioniert:
3 Eier mit 150g Zucker schaumig rühren und 150 ml Sonnenblumenöl langsam hinzugeben
1/2 TL Zimt
1,5 TL Natron
1,5 TL Backpulver
1 gehäufter EL Kakao 
alles fein mixen. 
250g gemahlene Mandeln und 300g Mehl unterheben
300 g geraspelte Zucchini dazu und die Masse auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.
Backzeit 30 Min. bei 180°C
Hinterher schön dick Schokoladenglasur darauf geben und ab damit in die Figur. Hat kaum Kalorien, glaube ich...

Guten Appetit und herzliche Grüße, Eure Jo, die nun schleunigst bei Euch spazieren geht.

Verlinkt zur Gartenglück-Linkparty beim Fachwerkhaus im Grünen.

Kommentare:

  1. Liebe Jo,
    lange nichts von die gehört, und jetzt machst du mir hier gleich mit so einem Kuchen den Mund wässrig. ;-)
    Klingt nach einem ganz leckeren Rezept.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jo,
    der Kuchen sieht unglaublich lecker aus. Ein Rezept zum Nachmachen! Übrigens, der Post würde sehr gut zu unsere Linkparty 'Gartenglück' passen.
    Einen schönen Sonntag und viele Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  3. Ist das schön, liebe Jo, dich wieder anzutreffen und über Freud und Leid im Garten plaudern zu hören! Den Zucchini-Überschuss hast du ja elegant und verführerisch zu verarbeiten gewusst.
    Geniess nun die winterliche Ruhezeit im Garten! Das neue Jahr wird sicher wieder mehr deinen Gartenwünschen entsprechen.

    Mit herzlichen Grüssen in diesen Novembersonntag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Oh, lieben Dank für Euren Besuch und Eure Kommentare, ich freue mich sehr darüber.
    Bis ganz bald, Eure Jo

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so war es hier auch. Der Sommer zu kurz und keine Ernte Dank dem Frost. Zucchini wachsen immer und keiner will sie haben. Dein Rezept klingt lecker, das werde ich mir mal merken.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. liebe Jo, ich kann mich nur fröhlich anschließen! es ist schön, hier wieder was zu sehen und zu lesen zu bekommen. vielleicht werd ich den schokokuchen mal ausprobieren. im moment lieber nicht, es kneift überall;-).
    habs gut!
    liebe grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jo,
    Dich gibt es also auch noch!
    Schön, von dir zu lesen!
    Liebe Grüße
    Gine

    AntwortenLöschen
  8. Da ich grad auf der Rezepteseiten bin - wird kopiert und in der eigenen aufgenommen, der soundsovielte Lebkuchen...
    Liebe Jo,
    dann also heute Küchendienst für mich, die Früchte des Sommers verarbeiten.
    LG Kelly

    AntwortenLöschen
  9. Lieben Dank, Euch! Schön, dass Ihr auch hier vorbei gekommen seid.
    Abendgrüße, Eure Jo

    AntwortenLöschen
  10. hihi
    jetzt musste ich doch einmal lachen ;)
    aus Zuccini mache ich mir eigentlich auch nichts ..
    dein Kuchen klingt allerdings interessant
    aber meine Büx die kneift auch so ;)
    und dass die Zeit im Alter rennt.. naja ..Schwamm drüber
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Ja liebe Jo, der ist sicher mächtig gesund ;-)) . Ich habe auch ein Schoko-Zucchini Rezept, diese Kuchen sind eine Offenbarung und auch so schön saftig, das liebe ich einfach. Ich werde ihn diesen Winter einmal nur mit Mandeln und Stärke sowie mit Xylit-Schokolade backen und etwas Weihnachtsgewürz... ist bestimmt auch mega-lecker! LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jo,
    ich freue mich, wieder von Dir zu lesen.
    Dein leckeres Rezept hört sich spannend an und von Kalorien keine Spur *lach*

    Liebe Abendgrüße schickt Dir Traudi.♥

    AntwortenLöschen
  13. Ich musste eben sehr lachen. Ich mag nämlich auch keine Zucchini und würde für so einen Kuchen keine anbauen, sondern vom Markt kaufen. Dieser Zwang, dann ständig backen und essen zu müssen, nee, nee. :D

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen