Samstag, 29. Mai 2010

Überraschungen 2

Als ich noch auf Balkonien gärtnern musste, habe ich mir so sehr Sonnenblumen gewünscht. Ich liebe sie. Meine Freundin zieht jedes Jahr welche aus Samen, ihr Balkon gleicht einem Paradies und ich wollte das auch. Und tatsächlich kann ich vermelden, dass auf meinem Balkon nicht eine einzige Sonnenblume wuchs. Ha, ha, jetzt in meinem Garten soll alles anders werden. Im Baumarkt habe ich Samen für Riesensonnenblumen gekauft. Da es ein eher kühler Frühling war, bekamen die Samen kleine Flaschenhauben. Es wurde ihnen ausreichend warm, die Feuchtigkeit war 1a und tatsächlich: es wachsen kleine, sehr kleine Pflänzchen.

Mein Lieblingssatz im echten wie im esoterischem Sinn ist: Wir ernten was wir säen.
Mein Vogelfütterwahn vom Winter hat mir nun neben den teuer gekauften Sonnenblumensamen mit mäßigem Wachstum ein Meer! von Sonnenblumen beschert. Sie wachsen frech verteilt im ganzen Garten, von Gartendesign keine Spur aber so üppig und wunderbar, wie ich es selber nicht hätte anlegen können. Tja, jeder bekommt, was er/sie verdient!

Sehr zufrieden und herzlich:
Jo

Kommentare:

  1. Ja klar: Du wirst einen wahren Sonnenblumengarten bekommen. "Wir ernten was wir säen." Ich kann mir schon die Sonne in deinem Herzen vorstellen ...

    Liebe Grüsse aus dem verregneten Sonntag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Brigitte,

    die Sonntagsgrüße gebe ich gern zurück.Hier dräut es auch schon ungemütlich, Gewitter sind angesagt. Ist nicht schlimm, da kann ich gleich durch deine schönen Seiten wandern.

    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  3. Ist doch schön wenn die Sonnenblumen machen was sie wollen .....so in Reih und Glied sctehen wie öde ....hauptsache sie erfreuen Dich

    Gruß W

    AntwortenLöschen