Montag, 2. Januar 2012

Gute Vorsätze...

...nicht in diesem Jahr! So dachte ich mir das. Und beim Blättern durch die Blogs las ich von Gartenvorsätzen und Küchengedanken und so hin und wieder beflog mich ein Gedanke:
"Solltest du nicht auch? So einen kleinen Vorsatz?" Nix da. Mein Büro wartet, die Arbeit will getan werden und da kann ich mich nicht mit solch Kleinkram aufhalten. Schließlich wartet das Finanzamt auf Post. Nebenbei habe ich mir ein Süppchen aufgesetzt, es darf gesünder werden in 2012. Hat sich da doch einer eingeschlichen? Die ersten Briefe des Jahres sind getippt und eingetütet. Sogar die Briefmarken fanden sich an Ort und Stelle. Donnerwetter.
Außerdem riecht es so gut. Würzig...
Hier noch schnell eine Mail beantwortet, dort eine Telefonnummer herausgesucht und nach einer Information gegoogelt...
Was riecht hier denn so lecker? Verflixt. Die Suppe. Völlig vergessen brodelt das Dinkelsüppchen auf dem Herd, leider nicht mehr im Topf! Die Sauerei kann sich jeder denken. Und hier ist nun doch ein Vorsatz: Wenn Suppe auf den Herd gestellt wird, bleibe ich dabei und nichts- GAR NICHTS!!!! wird mich 2012 vom Ofen locken. Versprochen lieber Herd.

Sehr herzlich in den Tag und viel Glück beim Einhalten der gefassten Vorsätze für 2012,
Jo

Kommentare:

  1. Gute Vorsätze für 2008

    weniger essen
    sich mehr bewegen
    die Treppe benutzen
    die Schuhe putzen
    den Aufzug meiden
    sich besser kleiden
    nicht so viel sitzen
    beim Training schwitzen
    weniger trinken
    dem Nachbar winken
    PC ignorieren
    wir gehen spazieren
    keinen verleiten
    nicht mehr streiten
    und aus dem Bengel
    wird endlich ein Engel.

    PS 2012
    es blieb beim Bengel *g*

    AntwortenLöschen
  2. Dabeibleiben - ein guter Vorsatz, wie ich finde!
    Und "danke für den Tipp"
    sagt die Shushan,
    die jetzt gleich ganz eilig die Treppe hinunterrast und ihren Milchtopf vom Feuer zieht...

    AntwortenLöschen
  3. Haha, Carola,
    so gehts mir auch...ein paar Vorsätze schleichen sich ein....ein paar Änderungswünsche....nichts Dramatisches, aber...doch.
    Übrigens sagte mein Mann gestern zu mir, nachdem die Lisen fast angebrannt waren, ich solle mir doch zum neuen Jahr vornehmen, beim Kochen in der Küche zu bleiben....Räusper...
    Ja, wir vielbeschäftigten Frauen machen halt oft zu viel auf einmal...

    AntwortenLöschen
  4. Linsen natürlich.
    Noch ein Vorsatz: Kommentare auf Rechtschreibfehler durchsuchen, bevor man postet.

    AntwortenLöschen
  5. Na, ja, ein kleines Missgeschick Anfang Jänner.
    Davon betroffen sind nebst Frauen auch die Männer...
    Vorsätze fassen bringt da gar nichts, echt!
    Träumen und Kochen ist mit und ohne Vorsatz schlecht...

    Mach dir nichts draus, hey, Jo!
    Das Glück lacht dir doch sowieso!

    Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jo,

    ha ... auf ähnliche Weise hab ich schon einen neuen Dampf-Kochtopf gebraucht, die Küche teilrenovieren müssen und den gleichen Vorsatz gefasst... vor langem und unterm Jahr.
    Vorsätze nee, am liebsten gleich. Just do it!!

    Gruß aus Schweden
    smultron :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ach Ihr Lieben wunderbar-ich bin doch nicht alleine.
    Und zu guter letzt-es gibt hier auch noch Reime!

    Dank Euch sehr und habt es fein,dann wird das Jahr ein gutes sein.

    Liebe Grüße, Jo

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jo.
    Ich wünsch Dir auch alles Liebe und Gute im Neuen Jahr und so nebenbei ich habe am 2. Tag des Jahres Erdäpfeln anbrennen lassen (da bin ich sowieso Spezialist)
    Mein Vorsatz ist heuer mehr bewegen, drum schmeiss ich mich jetzt in die Laufschuhe und ab in den Wald.
    Schick Dir ganz herzliche Grüße und "AUFPASSEN"
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. viel glück und viel segen, auf all deinen wegen...
    liebe Carola - das wünsch ich dir fürs neue jahr!
    achnaja und die guten vorsätze - kann man haben, schadet auch nicht, aber frau muss sich ja nicht immer zwanghaft dran festklammern, gell?
    ganz liebe grüße
    sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Barbara,ich habe es aufgegeben, die guten Vorsätze fielen bisher regelmäßig in Kalender Woche 2 in sich zusammen...
    Viel Spaß beim Waldlauf, schneller wird man automatisch beim Schnaufen der Wildschweine :-))

    Liebe Sylvia, du hast Recht:Locker angehen lassen ist schon die halbe Miete. In diesem Jahr animiert mich mein Ältester zur vegetarischen Küche.(Meine Güte, da haben sich meine jahrelangen Bio-und Gemüsebemühungen echt gelohnt.

    Euch herzliche Grüße in den Sonntag,
    Jo

    AntwortenLöschen