Sonntag, 13. Februar 2011

Buchanfänge

Ich liebe meinen Garten. Hier schreibe ich gerade in der Lieblichkeit eines Spätnachmittags, immer wieder unterbrochen von Mücken und der Versuchung, all die Pracht des jungen Grüns zu bestaunen,..."

Dies ist der Anfang von:
Elisabeth und ihr Garten, von Elisabeth von Arnim. Ein Lieblingsbuch. Heute ist es grau in grau- ein guter Anlass, um wieder einmal dieses ironische, stachelige Buch voller Gartenliebe zu schnappen und vom Sommer zu träumen.

In diesem Sinne herzliche Grüße in einen wundervollen Sonntag, Jo

Kommentare:

  1. "Wer einen Garten hat, für den ist es jetzt Zeit, an die vielen Frühlingsarbeiten zu denken. Da geht man nachdenklich durch die schmalen Wegchen zwischen den leeren Beeten, an deren Nordrändern noch ein klein wenig gelber Schnee liegt und ..."

    (Hermann Hesse, aus: Mit dem Erstaunen fängt es an - Im Garten)


    Einen feinen Sonntag
    ... aus dem Neuschnee im Mansfeldischen,
    *winke, Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Danke, liebe Ramona, für den Hermann Hesse!

    Hier schneit es auch, brrrr.
    Herzliche Grüße und einen gemütlichen Nachmittag!

    Carola

    AntwortenLöschen