Donnerstag, 4. August 2016

Von Zucchini...

...kann man genug haben. Das wusste ich sogar schon im alten Gärtchen. Aber nein, Frau J pflanzt das Grün ins beste Hochbeet und erntet was sie sät. Inzwischen bringt es die eine Pflanze auf ca. 6 Kilo Zucchini. Und wider besseren Wissens habe ich zwei Pflanzen gesetzt. Das habe ich nun davon. Zum Glück isst  mein älterer Sohn inzwischen Zucchini und lässt sich ein Erntekörbchen nach Hause bringen, der Lütte guckt nur interessiert...
Inzwischen kenne ich ALLE Rezepte für Zucchini. Gebraten, gekocht, gesuppt, als Spaghetti gedreht, als Bratling  und als Kuchen. Und das ist nun doch einmal richtig klasse. Selbst der jüngere Spund hat heute mehrere Stück verdrückt. Sein Kommentar: prima, da schmeckt man die Zucchinidingens gar nicht...

Das Rezept ist easy, das hat sogar bei mir funktioniert:
3 Eier mit 150g Zucker schaumig rühren und 150 ml Sonnenblumenöl langsam hinzugeben
1/2 TL Zimt
1,5 TL Natron
1,5 TL Backpulver
1 gehäufter EL Kakao 
alles fein mixen. 
250g gemahlene Mandeln und 300g Mehl unterheben
300 g geraspelte Zucchini dazu und die Masse auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.
Backzeit 30 Min. bei 180°C
Hinterher schön dick Schokoladenglasur darauf geben und ab damit in die Figur. Hat kaum Kalorien, glaube ich...Guten Appetit und herzliche Grüße, Jo


Backen-Zucchini-Kuchen


Kommentare:

  1. Hmmmm, das Rezept klingt verführerisch. Und - ähm, ich setze keine Zucchini .... mir reichen meine Kürbisse ;)!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Wie gut, dass es nicht nur mir so geht! Ich habe auch zwei Zucchinipflanzen und die tragen im Moment ohne Ende. Gurken gibt es auch so viele. Ich könnte eine ganze Kompanie versorgen.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Och, mir sind sie nie genug und ich könnt sie
    immerzu essen - hab mehrere Pflanzen :-)
    Dankeschön für das tolle Rezept!
    Ganz viele liebe Sommergrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  4. ...jaaa, sieht sehr lecker aus!!
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, das dürfte wohl eine der leckersten Gemüse-Naschereien sein
    (mal abgesehen von unserem Aargauer Rüebli-Kuchen).
    Und die Heidelbeeren sind natürlich das Tüpfelchen darauf.

    Schöne Grüsse sendet dir
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jo,
    das, was Du hier in Deinem Blog schilderst, könnte glatt ich sein...
    Nur das ich dieses tolle Kuchenrezept noch nicht kannte! Ich danke Dir von Herzen dafür!
    Nächste Woche hat meine Mum Geburtstag (den 87.), den feiern wir hier bei uns (sie schafft das einfach nicht mehr). Da werde ich gleich Deinen Zucchinikuchen ausprobieren. Wunderbar!
    Alles Liebe und einen schönen Sonntag
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. lecker lecker lecker! und - hast du schon mal aus zuccini spaghetti gemacht? ganz köstlich und so kalorienarm, find ich.
    guten appetit bei all den köstlichkeiten!
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Schokoladenkuchen mit Zucchini, klasse!
    Gegen eine zu groß Ernte hilft es, sie in Kübel zu pflanzen. Habe ich schon erfolgreich ausprobiert und nur eine ganz mickrige Ernte bekommen. ;-)
    Auch die Nähe zu Schnecken hilft...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Ohhh das klingt lecker und wenn der Mann mal wieder meint, er müsste Zucchini setzen, werde ich nicht mehr ganz so viel Sorgenfalten haben ;-)
    Viele Grüße von Renate

    P.S. Dein blauer Schal gefällt mir super gut!

    AntwortenLöschen
  10. Ihr Lieben,
    vielen Dank für Eure Kommentare zu Zucchini und Schokokuchen. Oft denkt man ja, man hätte zu wenig- bei Zucchini ist es meist anders :-)
    Herzliche Grüße, Eure Jo

    AntwortenLöschen