Sonntag, 27. November 2016

Großstadtlärm

Ach ja, die Großstadt. Welche Geräusche erwartet man da schon. Hupen, aufdrehende Motoren, Notarztsirenen, Rettungshubschrauber, Techno- Beats vom Nachbarn. Berlin ist da keine Ausnahme.
Oder doch? Neulich, als ich noch mit Herrn Hund nah am Wald wohnte, haben wir ja so manches Getier gehört. Oft und gern auch Waschbären, Wildschweine und Füchse und - Nichts. Die Stille war oft sehr laut. Das ist lange her. Inzwischen wohne ich doch sehr städtisch, das Fräulein Hund und ich brauchen schon ein Weilchen, bis wir im Grün ankommen. Und die Geräusche sind anders. Besonders gestern Abend. Da hatten wir das Großstadtleben in Reinkultur. Während der abendlichen Hunderunde nebelte es durch die Straßen, die Straßenlaternen gaben dffuses Licht und die Glocken der nahen Kirche schlugen. Wir schlichen schon etwas müde durchs Bild, da riss uns plötzlich ein unerwarteter Lärm aus der Ruhe. Das Fräulein wechselte sofort vom schlurfigen Trott in den Jagdmodus und der Lärmnix glitt von einer Buche zur nächsten.
Hier könnt Ihr hören, was das war.Großstadtlärm
Wie heißt es in der Werbung so schön? Berlin, du bist so wunderbar. Und immer anders als erwartet.
Ick liebe diese Stadt. Wer hätte das gedacht?!

Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren 1. Advent und überraschende Momente, wo immer Ihr gerade unterwegs seid.
Herzliche Grüße über den Gartenzaun, Eure Jo

Waldkauz/Garten/Eulen
Das Foto ist aus dem Jahr 2011, aufgenommen in der Falknerei in Blankenburg

Kommentare:

  1. Hallo Jo,
    ui, jetzt hatte ich gedacht du hättest den Kauz im Wald fotografiert.
    Berlin erschlägt einen manchmal wirklich, wenn man eine gar so große Großstadt nicht gewohnt ist, aber hat ja auch ruhigere Ecken.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. berlin berlin watt biste schien... tempo hat sie, power hat sie, natürlich auch lärm hat sie, bunte tüte, graue schatten, tolle street art... ja! immer eine reise wert!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jo,
    Gesang und Rufe vom Waldkauz höre ich viel zu selten, obwohl wir hier nicht weit vom Wald entfernt wohnen, danke für den Link ;-)))

    Dir einen gemütlichen Abend am 1. Advent und
    liebe Drosselgartengrüße in die Großstadt Berlin von
    Traudi

    AntwortenLöschen
  4. Ist das toll, dass ihr zu diesem unerwarteten Soloauftritt kamt.
    So wird doch die Hunderunde gleich zum Erlebnis.
    Dankeschön und auch dir einen frohen Advent, liebe Jo.
    Mit herzlichem Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carola,
    es ist doch schon sehr erstaunlich, wie anpassungsfähig viele unserer Tiere sind.
    Einen schönen Start in die Woche wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen