Sonntag, 8. Januar 2012

Heilpflanzen

Hier frühlingt es im Januar und ich plane meine Beete neu. Im letzten Jahr lag bis April Schnee, jeder leise Gedanke an Frühlingsblühern verlor sich in der weißen Pracht aber heuer ist alles anders und mir ist schon so nach Garten.
Für 2012 stehen ein paar Kräuter- und Heilpflanzenbeete auf dem Plan. Mein Gemüse hatte im letzten Jahr nicht viele Chancen, das Rabenvieh hat vieles verdrückt. Es sei ihnen gegönnt aber in diesem Jahr können sie sich bei den Nachbarn dick futtern.
Neben den vorhandenen Klassikern Lavendel, Salbei und Co möchte ich ein paar seltenere Pflanzen ansiedeln.
1. Steinbrech. Nach Hildegard von Bingen ein gutes Mittel gegen jedwede Art der Steinbildung- ob in Galle oder Blase. Das klingt doch gut. Und hübsch ist er auch.

(Quelle:Wikipedia)

2.Wermut, der Meister gegen Erschöpfung. Kann ja auch nicht schaden. Daher auch auf die Wunschliste damit.

Also dann, ein Klostergarteneckchen muss her. Am liebsten würde ich jetzt gleich mal anfangen. Mir juckt es in den Gartenfingern. Dass wir erst Januar haben macht doch wohl nichts. Ach ja,eine Pflanze gegen Ungeduld sollte wohl auch ins Programm...

Sonntagsgrüße, Jo

Kommentare:

  1. Och ja, so ein Kräutergarten hätte ich auch gerne! Bei mir auf dem Balkon reicht's leider immer nur für ein paar kleine Pötte....

    AntwortenLöschen
  2. Steinbruch habe ich noch nie gehört. Klingt aber gut. Ich hätte auch gern einen Garten...Gutes Gelingen und hoffentlich kommt dann auch wirklich kein Frost mehr!

    Liebste Grüße aus´m Norden

    AntwortenLöschen
  3. Deine Gartenvorfreude in Ehren, liebe Jo, aber, ich glaube, deine Geduld wird noch arg auf die Probe gestellt werden! Kauf doch erst mal ein Kraut, das in so einem Falle hilft. Aber es muss unbedingt winterhart sein!!

    Liebe Januargrüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. au das hört sich gut an! ich hab leider so gar kein grünes händchen, däumchen oder ähnliches -
    aber ich finds toll, wenn du dich da dran wagst.
    dann können die wehwehchen garnix mehr machen;-)))!
    liebe grüße
    sylvia

    AntwortenLöschen
  5. wenn du ein pflänzchen gegen ungeduld entdeckst, lass es mich wissen ;-)
    aber ich bin natürlich auch schon gespannt, wie dein klostergarteneckchen aussehen wird!
    herzlichst amy

    AntwortenLöschen
  6. Oh Ungeduld, weiche von mir ;-))
    Mein Garten sieht so trostlos aus, ein Jammer. Leider habe ich noch kein Pflänzchen gegen Ungeduld gefunden...

    Liebe Grüße zu Euch, Jo

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jo,

    ich verstehe dich vollkommen aber deine Kräuter würden erfrieren bis sie soweit sind wenn du jetzt anfängst... aber bei dem Wetter kommt man auf so Gedanken...

    Wemut hat einen sehr bitteren Geschmack und wuchert sehr, ist aber wirklich gesund.

    Also noch Gedult und dann klappts schon.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jo,
    ich gehöre auch zu den Ungeduldigen... und würde am liebsten bei diesen milden Temperaturen in den Garten und buddeln...
    und doch wünsche mir noch ein paar Schneeflocken, wir hatten in diesem Jahr nämlich noch keinen, die Fotos der Häusergiebel sind vom letzten Jahr...

    ich schicke Dir liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  9. Hej Jo,

    ich möchte Dein Blog gerne sichtbar in die Reihe der Blogs einfügen, die ich lese. Dazu kopiere ich die lila Blüte, da ich immer ein Bild verlinke.
    Bitte schau mal, ob es Dir so gefallen könnte.

    lg
    smultron

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Michaela, liebe Traudi,

    die Ungeduld wächst...allerdings habe ich auch wieder einen feinen Bücherstapel zu Weihnachten bekommen und das rettet mich bzw. den Garten vor übereilter Buddelei ;-))
    Deid lieb gegrüßt, Jo

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Smultron,
    das ist sehr lieb von dir! Hab herzlichen Dank!
    Liebe Grüße ins Wochenende, Jo

    AntwortenLöschen