Mittwoch, 23. November 2011

Flashmob dank twitter

Auf Brücken, in Partykellern,Schnellrestaurants -überall kann es jederzeit passieren,dass sich via twitter und facebook Menschenmengen versammeln und abfeiern, wie man so schön neudeutsch sagt. Das kann auf öffentlichen Plätzen zu einem Kunstwerk werden, meist führt es eher zum Chaos. Ganz zu schweigen von den privaten Feiern, bei denen plötzlich hunderte Feierwillige auftauchen-GRUSELIG. Nun hat es mich auch erwischt.
Am hellerlichten Tag. Hunderte! Übert twitter benachrichtigt! Bei Jo im Garten ist Buffet! Und sie sind alle da: Spatzen, Rotkehlchen, Drosseln, Finken und wie sie alle heißen. Auch Eichelhäher, mehrere Elstern und ein Dompfaff (Gimpel)finden sich ein. Und das JEDEN MORGEN! Und was soll ich sagen? Es ist der Oberhammer ( umgangsspr.) Am Anfang waren die twitternden Flattermänner noch scheu-flogen in die nächstbeste Hecke und beobachteten das Eindecken. Heute hüpfen sie mal gerade an den Tellerrand und beobachten, ob ich das auch alles ordentlich mache. Zum Abschied twittern sie noch ein pfiffiges Danke- dann überlasse ich dem Flashmob den Garten.
Sachen gibt es.
Zwitschernd in den grauen Alltag, Jo

Kommentare:

  1. Haha! :D Jaja, den Spaß lassen sich natürlich auch die ganz Kleinen nicht nehmen.... ;)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jo,

    das ist bei uns im Garten auch so, sie hatten schon vor 2 Wochen nachgeschaut aber es war noch nichts da... Jetzt sind sie glücklich... Buffet ist eröffnet...
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. ...ach, was freue ich mich darauf, wenn wir bald auch wieder einen garten haben...vielleicht sollte ich schon mal twittern, wann einzug ist, damit alle flugfreunde im dorf bescheid wissen, wo sie in zukunft ihre körnchen abholen können.

    lg

    lisanne

    AntwortenLöschen
  4. Alter Schwede, bei dir geht´s ja voll ab! ;-)

    Ich wünschte, ich hätte auch einen Garten. Ich werde mir wohl ein kleines Futtersortiment für mein Fenster besorgen in der Hoffnung das wird schnell weitergetwittert und die kleinen Piepsis erscheinen zahlreich.

    Einen schönen Tag noch!
    LG aus´m Norden

    AntwortenLöschen
  5. Jaja, Twitter haben die schon vor uns erfunden! ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ja, es twittert und zwitschert sich schnell herum, wo das Tischlein im Garten gedeckt ist...

    Viel Spass euch allen,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen!

    Vielen Dank, für euer liebes Gezwitscher hier!
    Bin kurz auf dem Sprung, das Vogelvieh ruft nach Nachschub.

    Herzlichste Grüße in die Runde, Jo

    AntwortenLöschen
  8. Auch unsere gefiederten Freude lassen sich schnell einladen.Bekommen sie schnell mit wo es was leckeres gibt.
    Schönen Abend und liebe gRüße Jana

    AntwortenLöschen
  9. *lol* und ich dachte schon... Wir haben mal ein Jahr auf dem Balkon ein Futterhäuschen gehabt, aber die lieben Tierlein haben leider allzuviel Dreck auf denselben und auf das Glasdach von Frau Nachbarin geworfen, deswegen mussten wir die Fütterung leider wieder einstellen. Ja, das twittert sich schnell herum, wo es etwas Gutes gibt!
    ;o)
    Ursel

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jana,
    schön, dass du hier "vorbeigeflogen" bist ;-)).
    Freue mich sehr. Einen schönen Blog hast du, da schaue ich auch gern wieder rein.

    Liebe Grüße in den Tag, Jo

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen, liebe Rabenfrau,
    oh ja, das Balkondrama kenne ich auch. Unsere Nachbarn waren not amused.
    Außerdem hatten wir ein Schwalbennest. Mitten in Berlin! Die haben alles verdreckt, aber man durfte das Nest nicht entfernen...igittigitt. War ich froh, als wir dort auszogen.

    Lieben Gruß in die Weihnachtsstimmung ;-))
    Jo

    AntwortenLöschen