Donnerstag, 1. September 2011

Post von der Bank

Kennen ja alle: Du machst den E-Mail-Posteingang auf und hast 20 neue Nachrichten. 18 davon kannst du unbesehen löschen. Eine kommt vom besten Freund aus Hamburg und du machst kleine Luftsprünge. Schließlich dachtest du schon, du müsstes eine Vermisstenanzeige aufgeben...
Die letzte neue Nachricht kommt von Master Card:Attention! Ihr Konto wurde gesperrt. Schreck lass nach! Was ist da los, warum, wieso, wie konnte das passieren? OH MEIN GOTT!
Nach zweimaligen Durchatmen fällt mir denn gerade noch rechtzeitig vor dem Öffnen der Nachricht ein, dass ich gar keine Master Card habe. Da wollte sich wohl wieder einer einen kleinen Scherz erlauben und ein Viruslein platzieren. NICHT MIT MIR, FREUNDE!!!!
Also ab in den Papierkorb, kurz noch eine Antwort an den BF in HH schreiben und huch, eine neue Nachricht: Sparkasse: Attention! Ihr Konto....und obwohl ich auch kein Sparkassenkonto habe, muss ich doch kurz grübeln. Soll ich mal schnell gucken, ob das nicht doch wichtig ist? Schließlich habe ich ja auch neulich bei meinem alten Auto das rote Lämpchen ignoriert und das war dann keine soooo gute Idee. ABER nö. Mache ich nicht!
Bin ich mit diesem mulmigen Gefühl allein, oder haben auch andere das Gefühl: Was, wenn das nun doch wichtig ist?
Neugierige Grüße, Jo

Kommentare:

  1. Nein, du bist nicht allein - ich laß mich auch gern erst mal irritieren, und dann macht es irgendwann "klick".
    Ich denke, das ist so gewollt.
    ...funktioniert ja gut, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Seriöse Institutionen schicken Briefe und keine e-Mails - also einfach löschen.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Genau Gine: Hauptsache es macht vorher "klick" :-))
    und ja, Curt: LÖSCHEN,LÖSCHEN,LÖSCHEN

    Herzliche Grüße, Jo

    AntwortenLöschen
  4. Kleine Schwester, das weiß sogar die Große! Aber wie heißt es doch so richtig "neugierig war des Schneiders Weib, macht sich diesen Zeitvertreib"..Du erinnerst Dich an die Heinzelmännchen?
    Die Artischocke sieht wirklich schön aus - wenn sie dann auch so gut schmeckt wie sie aussieht..Liebe Grüße aus dem sonnigen Remstal Mieke

    AntwortenLöschen
  5. Hi,hi, Neugierig waren des Schusters Töchter...

    Aber die Heinzelmännchen sagen mir nix. Sind das die Biester, die in der Nacht die Klamotten im Schrank enger nähen????

    Sonnige Grüße,genieß das "erbsengrüne" Zimmer, meine Liebe.
    Jo

    AntwortenLöschen