Sonntag, 5. Juni 2011

Laaaaangweilig

So auf das Sofa gezwungen tue ich mir heute selber leid. Ich arme, arme Frau darf nicht raus spielen. Sitze in der Bude und drücke mir an der Fensterscheibe die Nase platt. Gut, dass ist dann der richtige Tag zum schmökern, da komme ich auf andere Gedanken. Zum Bücherregal habe ich es noch geschafft. Was nehm ich denn, was nehm ich denn? Hier: Das verlorenen Paradies!
Oder doch besser: Gärtnern unter der Sonne? Nein, hier: Elisabeth und ihr Garten. Oder doch lieber etwas ganz anderes-Tod im Park bzw. der Mörder ist immer der Gärtner...
Ich komme nicht vom Thema los und wandere zur "Fachbibliothek": Photonen, die unsichtbare Gefahr-Herrjeh! Daneben: Sonnenenergie- die unterschätzte Kraft.Ich glaube es nicht, hab ich denn nichts neutrales, sonnen und gärtnerfreies im Haus?
Dann eben die Klassiker: mit Goethe durchs Gartenjahr-und die ausgewählten Wanderungen von Fontane. Nee, denn doch lieber leichter: Charlotte Link: Die Rosenzüchterin. Schnell zurück in Vaters Büchersammlung: Gefangen-die Kunst des Überlebens...Der letzte Versuch in der Politkabteilung: ...mir reicht`s! Gespräche mit Aussteigern.
Mir reicht es auch. Die Bücher sind mir keine Hilfe und kein Trost. Ich gucke jetzt Fernsehen: Ah, eine Ratgebersendung, Thema: Wie verhalte ich mich in der Mittagshitze richtig...
ich gebe auf....
Herzlichst aus Langweilhausen, Jo

Kommentare:

  1. oweh - du arme! hoffentlich gehts dir schon wieder ein bisschen besser!!! ach da weiss ich auch gar keinen guten rat, sowas kann ich auch immer nicht feiern, wenn ich gesundheitsmäßig irgendwo festgetacktert bin... bisschen schöne musik? ein hörbuch? dabei kann frau die augen geschlossen halten...
    allerliebste genesungswünsche!
    sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ach Danke für die allerliebsten Grüße! Vielleicht sollte ich mir mal Herbert reinziehen? Macht ja bekanntlich gute Laune ;-)))

    Herzlichst aus B, Carola

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, das ist gar nicht lustig, wenn man plötzlich flach liegt vor lauter Hitze und Übermut. Da ist guter Rat zwar nicht teuer, aber nirgends aufzutreiben...
    Immerhin hast du genügend Gartenratgeber zur Hand und auch der Humor hat nicht gleich schlapp gemacht.

    Vielleicht hilft es, kühle Drinks zu schlürfen und dabei an schattige Plätzchen in den schönsten Gärten der Welt zu denken.

    Ansonsten hilft nur warten und die Langeweile auf ihre Genussfähigkeit zu prüfen.

    Beste Genesungswünsche, liebe Jo!!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Brigitte,
    vielen Dank für die Ideen. Kühle Drinks klingen gut und die Träume von schattigen Plätzen rund um den Globus ebenfalls.
    Habe die Langeweile auf Herz,Nieren und Genussfähigkeit geprüft und komme zu dem Schluss-sie ist laaaangweilig....

    Bessergelaunte Grüße in die neue Woche,
    Carola

    AntwortenLöschen
  5. ... oha, kneippsche Anwendungen vielleich? Oder doch lieber ein Buch ... soetwas wie "Meduzin aus dem Kräutereckchen" ...


    Ich wünsche gute (Ver-)Besserung *winke,

    Ramona

    AntwortenLöschen
  6. Ohje, das klingt ja schrecklich. Ich wünsche dir gute Besserung.
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ramona,
    die (Ver-)Besserungen sind angekommen ;-) und olle Kneipp hat auch geholfen.
    Nun plane ich schon wieder einen neuen Gartentag...mit Hut!
    Liebe Grüße ins Salsatal
    Carola

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta,
    Danke für die guten Wünsche! Schön, dass du hier hereinschaust! Ich freue mich.

    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen