Freitag, 11. März 2011

Millionen gewonnen

Meine Güte!
Seit einigen Tagen bin ich Millionärin! Ja, ich! Jedenfalls will mir das mein Spamordner sagen. Eine niederländische Lottogemeinschaft, ein Firmenaward, die Bank of Tokyo, immer bin ich ausgewählt. Nicht, dass ich so eine E-Mail öffnen würde. Aber schon in der Betreffzeile steht: SIE SIND GEWINNER von 1 Million und mehr. Puh!
Könnte gerade eine Million gebrauchen, gibt ja so ein Buch: Bestellungen beim Universum. Was, wenn das nun die Lieferung ist? Da klingelt der Geldbote nun völlig umsonst bei mir. Ich verweigere die Annahme-
Das bedeutet dann wohl: Frau J. aus B. braucht wohl doch keine Million um glücklich zu sein. Stimmt. Wenn ich so meine erwachsenen Sprösslinge ansehe und die diversen Fellträger in meinem Haushalt, dann habe ich schon so viel Glück, das reicht für ein Leben.
Aber wenn ich ganz sicher wüsste, dass so eine E-Mail mir nicht meinen Computer zerlegte, würde ich doch mal nachschauen....

Herzliche Grüße in einen spamfreien Tag, Jo

Kommentare:

  1. Ja, Gier ist ansteckend - löst Neugier aus. Sie gieren nicht nur nach der Möglichkeit, Deinen PC zu stören, viel mehr nach Daten, um Deine Konten abzustauben. Die reinsten Saubermänner!
    Also Beherrschung und Rücksprache mit den Fellträgern, die schnurren Dir die Lösung. :-)
    Lieben Gruß
    Curt

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jo,

    immer treu dem Motto "Niemand hat etwas zu verschenken" öffne ich diese Mails auch nicht.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und hoffentlich sonniges Wetter,
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Curt,
    Danke,ich werde den Rat beherzigen und meine Nase lieber ins Fell und nicht in E-Mails stecken.

    Liebe Grüße in den Feierabend,

    Carola

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,

    die sonnigen Grüße haben gewirkt, hier war schön blauer Himmel.
    Man kann gar nicht glauben, dass anderswo Katastrophen passieren.

    Nachdenkliche Grüße,

    Carola

    AntwortenLöschen
  5. ...wär' ja auch zu schön gewesen...

    herzlichen Dank für Deinen lieben Besuch im Drosselgarten, ich freu mich sehr!

    und schicke Dir liebe FreitagAbendGrüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  6. Ja, liebe Traudi, wäre zu schön gewesen:-))

    Danke Dir sehr fürs Hereinschauen. Bis bald und liebe Grüße in das Wochenende,

    Carola

    AntwortenLöschen
  7. Ja, zu schade, dass man dem grossen Glücksgeldsegen im Netz immer so skeptisch begegnen muss. Die Glücksgöttinnen könnten doch einfach mit einem Blumenstrauss und der Million an der Haustüre klingeln...

    Liebe Grüsse in den millionenfach schönen Tag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Brigitte,

    die Sache mit dem Blumenstrauß finde ich prima. Dann halte ich mal Ausschau und wünsche Dir ebenfalls einen dicken Fleuroglücksstrauß.

    Herzliche Grüße in den Tag,

    Carola

    AntwortenLöschen