Samstag, 1. Januar 2011

2011

Naaa? Schon in de Plünnen? Tusch und Hurra 2011 ist da. Tja, ich nehme mal an, dass der eine oder die andere noch nicht wach genug ist, um sich über den Tag zu freuen oder um den ersten Tag der guten Vorsätze umzusetzten. Was hatten wir uns vorgenommen? Früher aufstehen und joggen? Nix für ungut, Morgen ist auch noch ein Tag. Ab Morgen geht es denn los- gesünder Essen, mehr Schlaf, mehr Sport. Besser fernsehen,klüger lesen. Humorvoller in Krisen und gelassener im Streit. Mehr Ordnung in der Steuererklärung. Ist es nicht schön, wie wir in jedem Jahr wieder neuen Optimismus raushauen- wohlwissend, dass das wieder nichts wird. Und doch: Vorsätze schmieden tut gut. Ich jedenfalls habe dann das Gefühl, das neue Jahr kann gelingen. Alles wird gut-oder so ähnlich. Einer meiner Vorsätze aus 2009 war, dass ich Silvester 2010 mal wieder so richtig auf eine Party wollte. Mit lauter Musik, Freunden, Sekt und Tamtam. Rein ins Vergnügen. Und wie das Leben so spielt, wollten das auch die Freunde-hurra. Aber Vorfreude ist die beste Freude- die Planung lief gut, die Karten waren erschwinglich und ja, mein Partyfummel von Wersagtes passte auch noch. Sie ahnen es. Nix war mit Party. Wenn Sie mich hören könnten, wüssten Sie wieso: Denn Sie würden nichts hören. Weg die Stimme, dick der Hals, der Kopf glüht und die Knochen klagen. Hat mich doch einen Tag vor der großen Sause ein fieser Virus erwischt! Da lag ich nun- im Flanell statt in Chanel. Der Schampus um Mitternacht blieb im Kühlschrank. Das wäre echte Verschwendung gewesen. Alles schmeckt nach Stroh und Glasscherben. So habe ich dann am letzten Tag des Jahres einige Vorsätze für 2010 erfüllt: weniger essen und trinken, mehr schlafen, klüger lesen, besser fernsehen. Nur das mit dem Humor in der Krise, das hat irgendwie so gar nicht hingehauen.
In diesem Sinne ein gesundes, glückliches und gelungenes Neues Jahr. Herzliche Grüße, Jo

Kommentare:

  1. Blöd gelaufen, liebe Jo! Ich hätte dir so sehr ein Putzhausilvestersausefest gewünscht.
    Aber eins kann ich untrüglich feststellen, den Humor hast du nicht verloren, trotz Stimmungs- und Stimmentief!

    Drum werde bald gesund und freu dich wieder am Jahresbeginn!
    Auf ein gutes, glückliches 2011!
    Mit lieben Grüssen,
    Brigitte

    P.S. Von den guten Vor-Sätzen würde ich vor allem die guten Sätze umsetzen...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Brigitte,

    vielen Dank für Deine Aufmunterung! Das wird schon besser gehen in den nächsten Tagen, die Nase läuft schon mal voraus...
    Zur Zeit bin ich noch beim "Vor", die Sätze kommen dann vielleicht auch wieder :-))

    Herzliche Grüße in das neue Jahr,
    Jo

    AntwortenLöschen