Dienstag, 2. November 2010

Würstchen2

Wieder in Berlin sieht der Nebel schon gleich gar nicht mehr so schön aus. Morgens noch verschlafen das Haus zu verlassen hat im Moment auch so wenig Reiz und ich ertappe mich bei Fluchtgedanken in Richtung Karibik oder so. Heute war es besonders öde. So sind Herr H. und ich also nur mal so in Richtung Kanal geschlendert und mitten in die unlustigen Gedanken hinein wurde mir plötzlich ganz heimelig. Der Grünstreifen loderte in vollem Gelb, der dicke Teppich aus Laub dämpfte die Schritte und es war als würde ich auf einem goldenen Teppich Richtung Schloss schweben. Ich kam mir ja so etwas von nobel vor. Bis zu dem Moment in dem meine rutschsichere Vibramprofilsohle in etwas sehr, sehr Weiches glitt...Da landeten meine Luftschlossgedanken wieder sehr hart in der Berliner Realität. Hunde sind toll, Hundescheiße ist scheiße.

Etwas zwiegespalten aber herzlichst, Jo

Kommentare:

  1. ... das S-Wort ;o) auweiiiaaaaa!

    Hier äppeln immer mal die Damen und Herren Pferd vom Reiterhof auf die Straße, knapp neben der Gartenpforte ...

    Soll gut sein, wenn man junge Erdbeerpflanzen setzt ...

    Man sagt aber auch, wenn man in Sc....e tritt hat man noch Glück an dem Tag.

    Herzlich, ;o)
    Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das Leben ist zwiespältig, mal so, mal so - und das nicht nur in Berlin, wie ich fürchte... ;-)

    Man muss sich den ausgerollten goldenen Teppich immer mal wieder vor Augen führen.

    Liebe Grüsse zur Wochenmitte,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ramona,

    für die nächste Erdbeersaison komme ich mal auf die Pferdeäppel zurück...
    Ja, so leicht ist das mit dem Glück in Berlin, man tritt immer mal wieder hinein. Aber immer besser als in Fettnäpfchen treten. Das kann ich auch ganz gut :-))

    Liebe Grüße nach Bee,

    Carola

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Brigitte,
    dass die Natur uns den goldenen Teppich ausrollt ist doch toll, oder? Was ist dagegen der Rote Teppich-

    Liebe Grüße in die Schweiz,

    Carola

    AntwortenLöschen