Sonntag, 10. Oktober 2010

Herbstzeitlos

Dieser Oktober ist wie ein Bild-so golden und prachtvoll. Die Luft so würzig und der kühle Morgen im Wald war ein Vorgeschmack auf den kommenden Winter- ein natürliches Marketingkonzept für Kerzen, Eintopf und Kuscheldecken.
Und dann trifft mich an der Küste ein so gleißendes Sonnenlicht und Wärme und plötzlich
war der Herbst wie weggezaubert. Das Meer glitzerte so verführerisch und mitten im Herbst kam der Sommer für einen Tag zurück. Rein in den Badeanzug und hinein ins Wasser. So frei und unbeschwert in die Wellen zu springen war etwas ganz besonderes.

Heute Abend ist wieder Wärmflaschenzeit-so schnell kann es gehen!

Liebe grüße,
Jo

Kommentare:

  1. So, wie bei dir beschrieben, ist der Herbst tatsächlich zeitlos - schwankend zwischen Sommer und Winter. So kann man ja auch von beidem etwas geniessen, morgens und abends das Eine und in den Mittagsstunden das Andere...
    Toll! Obwohl, bei zwölf Grad Wassertemperatur braucht es schon enorm viel Mut und Zähneklappern für ein Freibad!!!

    Liebe Grüsse zu dir, Jo,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Winterschlaf und Sommerfeeling innerhalb einer Woche-nun bin ich richtig alle :-))

    Liebe Brigitte, herzliche Grüße in den Berg-Herbst,

    Carola

    AntwortenLöschen