Freitag, 27. August 2010

Glückskekse

Sie kennen das, im Chinaimbiss um die Ecke gibt es zu jedem original chinese food den Glückskeks gratis. So lange er dort liegt, verheisst er Spannendes. Winkt endlich der Lottogewinn? Wird die spätblühende Rose in diesem Jahr Blüten tragen? Begegnet mir die große Liebe?
Ach, was kann nicht alles auf diesem kleinen Zettel stehen. Ich mache ihn nie am Anfang des Essens auf. Nein, ich halte die Spannung bis zum Schluss. Während des Essens kann ich meinen Gesprächspartnern kaum richtig zuhören, aber die Vorfreude ist mir wichtiger. Glück, Geld, Liebe- was ist da schon der knackige Kerl von Gegenüber.
Beim Nachtisch werde ich immer aufgeregter,jetzt ist es gleich soweit. Mit zartem Knacken breche ich den Keks auf, entrolle den geheimnisvollen Zettel und lese:
"Nicht alle Träume gehen in Erfüllung"...
Nächste Woche gehe ich in das neue spanische Restaurant. Mit feinen Tapas, einem Wein, den ich kenne und garantiert ohne Glückskeks.

Herzlichst, Jo

Kommentare:

  1. ... oder zum Inder, das Taj Mahal im Rücken,
    eine Wasserpfeife zur Rechten, diesen herrlichen Safranreis, dazu Mangochutney mit Kokos und Käse ... da ist kein Platz mehr für unerfüllte Träume :o)
    Aber, schau mal dauf, da stand ja nun "nicht alle" - darauf kann man schon einen dunklen Roten blöbben, nöch.

    Gärtnerin bleib bei Deiner Bohne. Oder so ...
    Herzlich,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  2. HA! Stimmt, ein paar der Träume könnten in Erfüllung gehen, die Tüte mit den Herbstastern ist in der Erde und die ertsen Blümkes gucken schön hervor! Na, sacht sie doch, die Mansfelderin :-))

    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen