Montag, 24. Mai 2010

Sex and the Garden

Freundinnen von Carrie Bradshaw wissen es, die Wartezeit hat ein Ende. Endlich! Teil 2 der Kultserie läuft demnächst im Kino und wir dürfen wieder schwelgen in Highheels, Gucci und Chanel. Theoretisch.
Während sich die Leinwandheldinnen in ihre Fummel und Schühchen werfen, stecken meine Hände in unförmigem Grün mit Gummipolsterung und blassrosa Punkten, ebenso meine Füße. Kein Manolo sondern Vredestein. Gummistiefel sind der letzte Schrei im Garten, nicht schön aber ungemein praktisch. Auf dem Kopf keine sagenumwobene Kreation von XY sondern ein flottes Kopftuch, wie es auch die Queen nicht schöner hat. Gut, die legendäre Wachsjacke der englischen Firma macht vielleicht das Manko an Marke im Garten wieder wett. Mein bevorzugter Drink im Garten ist ein Schluck Wasser aus der Flasche, meine Frisur, auch sonst selten als solche zu bezeichnen, ist dekoriert mit Blättern, Grashalmen und Sand. Aber meine Laune ist blendend. Mr.BIG fehlt nur beim Rauswuchten des Rasenmähers ansonsten bin ich im Paradies gern allein. Herzschmerz und Glamour? Fehlanzeige! Die Blütenpracht erfüllt mich ganz und gar und dass in diesem Jahr tatsächlich aus den trockenen Knollen ein Meer von Cottagegardentulpen wurde, ist sensationell. Nur der Giersch....
Aber das ist ein anderes Thema.


herzlichst Jo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen